12.09.2011, Antiklerikaler Lesetresen!

20 Uhr, Cafe Cralle
Wer Lust hat, einen Vortrag über das Thema des Abends…..kann einfach am Montag vorbeikommen und sich bei uns anmelden. Jeder Vortrag dauert maximal 15 Minuten. Gelesen werden darf alles. Willkommen ist alles – egal ob Selbst- oder Fremdverfasstes.
Jeder, der vorgetragen hat, erhält ein Getränk gratis.
cafe-cralle.net

13.09.2011, „Block der Gesichtslosen“

18.00 Uhr, Infoladen der Wildwasser/Selbsthilfe (Friesenstraße 6)
Infoveranstaltung zum Block von Betroffenen sexueller Gewalt in der Kindheit und deren UnterstützerInnen auf der LSVD-Demo gegen den Papst

13.09.2011, Zur Kritik des Immergleichen: Die Linke und der Katholizismus

18.30 Uhr, Humboldt-Universität, Raum noch unklar
… Doch ein Blick auf die implizite Absicht dieser vermeintlichen Religionskritik, auf ihre Blindstellen und vor allem auf all jenes, das der linke Atheismus nicht aussprechen kann oder will, ist lohnend. Denn der Versuch, eine treffende Kritik der römischen Kirche zu formulieren, geht gerade in Deutschland mehrere Jahrhunderte zurück und hat schon sehr früh einen spezifischen Verlauf genommen, ohne den die Konstitution der deutschen Nation, ihre Krisenlösungspräferenzen und ihre heutige postnazistische Formierung nicht zu erklären sind. …
Die ganze Ankündigung und Informationen zum Raum hummel-antifa.de.vu

14.09.2011, Infoabend zu Religionskritik anlässlich des Papstbesuches in Berlin

18.30 Uhr, Eiscafe in der Alten Post (Bernau)
Der Papst kommt nach Berlin: Wie wirken sexistische und homophobe Positionen der katholischen Kirche in unsere Gesellschaft? Wie kann legitime Kritik an Religionen geübt werden, ohne dass sie in Feindschaft oder gar Hass umschlägt? Die Veranstaltung findet im Rahmen der Barnimer Aktionsreihe statt.

15.09.2011, Fressen cum laude special!

20 Uhr, Cafe Cralle
Eine gastronomische Reise durch die regionale Italienische Küche.
Die Etappe diesmal ist der Vatikan! mit einem leckeren blasphemischen Menü!
cafe-cralle.net

15.09.2011 Der klerikale Panzergeneral und sein Trupp

Die braunen Seilschaften Joseph Ratzingers und der katholischen Kirche
15.9.2011 · 19:00 Uhr · Bunte Kuh · Bernkasteler Straße 78
Referent_innen: North-East Antifascists [NEA]
Die HJ-Mitgliedschaft Joseph Ratzingers war im Rahmen seiner Ernennung zum Papst immer wieder Gegenstand der öffentlichen Debatte. Das sich das Kirchenoberhaupt seit Jahren Antisemitisch und Geschichtsrevisionistisch äußert wurde hingegen kaum thematisiert. Selbst glühende Franco-Anhänger wie Erzbischof Marcel Lefebvre oder Holocaustleugner wie der Pius-Bruder Williamson konnten sich in der Vergangenheit Ratzingers Schutz gewiss sein.
Sei es das Verhalten von Benedikt XVI, die offizielle Anerkennung des Vatikans als eigener Staat durch Benito Mussolini 1929 oder die Fluchthilfe für hochrangige Nazi-Kriegsverbrecher, die braunen Seilschaften der katholischen Kirche haben eine lange Tradition.

15.09.2011, unchristlicher Abend

ab 19:30, Projektraum (Hermannstrasse 48, 2. HH, 1.OG)
ungläubich aber wahr:
der party-tresen ohne namen und religion präsentiert:
einen unchristlichen abend.
zur einstimmung auf anti-papst-proteste servieren wir ein anti-herren-gedeck mit bloody mary und backoplaten.
dazu spielen wir unchristliche musik und prämieren die besten anti-papst-parolen, slogans, performance-ideen und so was.
außerdem sammeln wir für den klingelbeutel der gegenpäbstin rosa der 1., die leider andere termine hat, aber uns und euch schon ihren segen ausgesprochen hat.

17.09.2011 1000 KREUZE IN DIE SPREE!

1000-kreuze
1000 Kreuze in die Spree vs. „Marsch für das Leben“
(Bundeskanzleramt zum St. Hedwigs-Kathedrale, Bebelplatz‘)
Mehr Infos.

17.09.2011, Fressen cum laude special!

Cafe Cralle
Richtiger Chillout-Abend nach der Kundgebung Gegen christlichen Fundamentalismus!
cafe-cralle.net

18.09.2011, unchristisches Picknick

12.00 bis 15.00, Tempelhofer Feld (Eingang Oderstraße Ecke Herrfurtstraße)
„Zum gemeinsamen Warmup gegen den Papst und Cooldown nach der 1000 Kreuze in die Spree-Demo rufen wir zu einem unchristischen Picknick unter dem Motto ‚Heidenspaß statt Höllenangst‘ am 18.09.11 von 12h bis 15h auf dem Tempelhofer Feld (Eingang Oderstraße Ecke Herrfurtstr.) auf. Bringt Spiele, Essen, Trinken, Musik und Transparente mit!“ (AG Gewaltökonomie)

19.09.2011, Ökonomien der Bevölkerung: Familienpolitik entlarven!

19h, Familiengarten Kreuzberg (Oranienstraße 34) (rolli-gerecht)
Mit Susanne Schulz (Gen-ethisches Netz e.V.) und Sarah Diehl (pro choice Netzwerk), organisiert von der AG Gewaltökonomien

19.09.2011, Veranstaltung „Was denkt der Papst“

Info- und Mobilisierungsveranstaltung in Lichtenberg, 18:30 Uhr – UJZ Karlshorst
Was denkt der Papst
Im Septemer diesen Jahres wird Papst Benedikt XVI. Berlin besuchen, und zwar als Staatsgast und Kirchoberhaupt, mit großen Empfang im Bundestag und öffentlicher Messe im Olympiastadion. Benedikt XVI gilt in der Presse immer wieder als Intellektueller an der Spitze der Kirche, welcher auf eine Verständigung mit der modernen Welt hinarbeiten. Anhand der Schriften des Papstes soll in der Veranstaltung dargestellt werden, mit welchem Welt- und Menschebild der im September wahrscheinlich bejubelte Gast, neben seinen allgemein bekannten antifeministischen und homophoben Aussagen, eigentlich ausgestattet ist. Ein Vortrag der Forschungsgruppe Christlicher Fundamentalismus.

20.09.2011, Vortrag: „Christlicher Fundamentalismus in der BRD“ um 20 Uhr

Cafe Cralle
Was ist christlicher Fundamentalismus? Was will er?
Der christliche Fundamentalismus stellt eine politische Bewegung der Neuzeit dar, welche anstrebt, die Gesellschaft in einem autoritätsfixierten, übermoralischen und rechtskonservativen Sinne umzugestalten. Eine extrem naive Bibelauslegung und ein auf esoterischen Überzeugungen basierter christlicher Glaube sind Merkmale dieser Bewegung, allerdings darf nicht der Fehler begangen werden, dieses Merkmal zu überschätzen. Zu betonen ist die politische Seite dieser Bewegung: sie strebt an, einen direkten Einfluss auf die Gesellschaft und die einzelnen Menschen zu erlangen.
cafe-cralle.net

20.09.2011, „Gott will tear us apart“

19.30 Uhr, Südblock (Admiralstraße 1-2)
Religion, Identität und Kritik im Kapitalismus
Für Marx war die Kritik der Religion „im wesentlichen beendet“. Nicht die Entzauberung Gottes, sondern die Veränderung der Welt stand auf dem Programm. Dass die Sache nicht ganz so glatt lief, ist bekannt. Doch was folgt daraus für linke Kritik? Ist der Gegenstand überhaupt noch derselbe? Welche Rolle spielt der Glaube heute? Ist Atheismus noch fortschrittlich? Steckt im religiösen Bedürfnis etwas, das über die falschen Verhältnisse hinausweist? Und wie verhält sich Paparatzis bierernste Bibelexegese zu Kirchentagsspektakeln, Papstbesuch und „Benedetto“-Gesängen?
Referent: Boris Buden (Kulturwissenschaftler, European Institute for Progressive Cultural Policies)
Organisiert von New Order
Klick hier für Veranstaltungsankündigung als PDF

21.09.2011, „Block der Gesichtslosen“

19.00 Uhr, Versammlungsraum Mehringhof (Gneisenaustr 2a)
Infoveranstaltung zum Block von Betroffenen sexueller Gewalt in der Kindheit und deren UnterstützerInnen auf der LSVD-Demo gegen den Papst

22.09.2011, vegan/vegetarischer Brunch

ab 11 Uhr, Cafe Cralle
Ratze am Flughafen bespotten, mit der U6 bis Leopoldplatz und im Cralle frühstücken, dann nach Mitte, Ratze bepöbeln!
cafe-cralle.net

23.09.2011, Hedonismus vs. Papst

://about blank, 23.59
Lineup: Anja Zaube (Brothes in Music), Grizzly (Voodoo Rhythm / Kaufland), Julia Go (Radio Dienstag), Miriam Schulte (Green Empire), Peter (Wordandsound), Skism (Lowdownsquad) Wunderwaffel (Kmutrr), BassDee (Gabom), Dirk Leyers -Live- (Gabom)